Die Metrologie hatte schon immer einen großen Einfluss auf den Fortschritt der Gesellschaft. Das einheitliche Messen von Länge und Gewicht oder von Zeit und Raum verbindet eine Kultur und macht ein wissenschaftliches Zusammenarbeiten erst möglich. Die über 3000 Jahre alte Metrologie-Geschichte Chinas ist ein spannendes Wissensgebiet für alle, die sich für Wissenschaftsgeschichte im Allgemeinen oder Metrologie im Besonderen interessieren. Dieses Buch berichtet von der Entwicklung der Maße und Gewichte in China im Kontext von Mathematik und den Naturwissenschaften. Die Autoren stellen außerdem seltene Normalgeräte vor, die zum nationalen Schatz Chinas zählen. Außerdem beschreiben sie, wie einheitliche Messungen in der Vergangenheit durchgesetzt wurden. Auch ein besonderes Kapitel des Kulturaustausches zwischen China und Europa – die Beiträge von Jesuiten zum Fortschritt der Metrologie – wird hier dargestellt. Die erste umfassende Monografie über die Geschichte der chinesischen Metrologie auf Deutsch – mit zahlreichen Illustrationen. – Erste umfassende Monografie über die Geschichte der Metrologie im deutschsprachigen Raum – Zahlreiche Illustrationen von alten Messmitteln und Messprinzipien – Beschreibt den Einfluss der westlichen Kultur auf die chinesische Metrologie.

Quelle: Geschichte der chinesischen Metrologie

Weitere Informationen:

Deutschland und China setzen ihre erfolgreiche Kooperation im Messwesen fort

40 Jahre erfolgreiche deutsch-chinesische Zusammenarbeit in der Metrologie

CHINESE, JAPANESE AND WESTERN RESEARCH IN CHINESE HISTORICAL METROLOGY:
A CLASSIFIED BIBLIOGRAPHY (1925-2012)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert